Tourtagebuch

Markthalle *ausverkauft*, Hamburg

24. Nov. 2012

von Rüdi

Jeder kennt irgendwie Soelve. Pensen war schon mal zusammen mit den „Ohrbooten“ mit ihm unterwegs, wir haben ihn schon auf Festivals gesehen, wenn er andere Bands gefahren hat und jetzt kommt Tosch herein, zeigt auf Soelve und sagt: „Irgendwoher kenn ich dich...“
Als Gitarrist der „Butlers“, wie sich herausstellt. Soelve ist ein ausgesprochen angenehmer Typ, selber auch Musiker, der es liebt, auf Tour zu sein und der sich für die Bands, die er fährt, tatsächlich auch interessiert. Er ist seit je her unser Wunschfahrer. Wir verbringen den ganzen Nachmittag mit ihm und seinen Stories und setzen keinen Fuß vor die Tür. Eigentlich wollten Timmey und ich einen kulinarischen Exzessnachmittag begehen, aber wir begehen heute gar nichts, sondern beliegen die Couch und stöhnen vor uns hin. Wir haben gestern unseren Bandgeburtstag gefeiert und es war wunderschön.
Tottes Gitarre ist wohl kaputt, er ist in der Stadt, um sie checken zu lassen und kommt mit schlechten Nachrichten und einer alten Ersatzgitarre zurück.
Nach und nach trudeln Leute dazu. Gäste, Crew, Monsters.
Ich habe um 19 Uhr einen Pressetermin mit Oliver von „Radio Rockbottom“, ich bin nervös, weil ich nicht besonders schlagfertig im allgemeinen und heute nicht besonders witzig im Besonderen bin.
Aber er stellt viele wirklich interessante Fragen, zum Beispiel, ob mir bei meinen Tourberichten nicht langsam die Superlative ausgehen, bei den Konzerten, die wir in letzter Zeit so geben.
Ich bin entzückt! Eine wirklich gute Frage und auch tatsächlich ein Problem. Diese Berichte sind natürlich auf Dauer etwas eindimensional, weil sie entweder meine Sicht oder die von Totte wiederspiegeln und wir erleben natürlich so ungefähr das gleiche und das Programm ändert sich ja auch nicht jeden Tag. Und doch ist wirklich kein Konzert wie das andere, es passiert eben doch immer etwas Neues, meist vom Publikum und das sind nur die Dinge, die wir auch mit bekommen. Und da bringt mich Oliver auf die Idee für diesen Tourbericht.
Ich stelle mal die Frage: Was soll in diesen Tourbericht? Ich werde jeden Vorschlag, der im Gästebuch auftaucht mit einbeziehen, aber was habt IHR erlebt an diesem Tag und Abend.
Aus meiner Sicht wird drinnen stehen, dass es von den großen Konzerten, die wir bisher gegeben haben, mit Sicherheit eines der schönsten war, dass die Markthalle ein Wohnzimmer war, wie die Leute fast auf der Bühne sitzen, ich werde von dem Lampions erzählen und von den leisen Tönen, dem handybestrahlten Totte, den Geburtstagsständchen und von meiner persönlichen Glückseligkeit und der der Band, die als wirklich freudestrahlende Band die Bühne verlassen hat.
Ich werde von einer Backstageparty erzählen, bei der tolle Leute sitzen und auf gar keinen Fall Tosch und die Crew von der Markthalle vergessen: Fiete, Louis, Björn, Torben, Kevin und Chris.

Und über Euch, Ihr Lieben!

Galerie